Laufband Art Sport Speedrunner 6000

Laufband Test speedrunner 6000

Laufband Art Sport Speedrunner 6000 inkl. Polar Brustgurt (Professional)

Der Speedrunner 6000 von Art Sport ist zu einem fairen Preis durchaus für Profis geeignet. Der im Lieferumfang enthaltene POLAR-Brustgurt überträgt während des Trainings die Herzfrequenz kabellos und sehr genau auf das 7″ LCD Display. Der 6,5 PS (Spitzenleistung) bzw. 3 PS (Dauerleistung) starke Motor schafft es problemlos auf eine Geschwindigkeit von 22km/h und lässt eine Neigungsverstellung in 22 Stufen während des Trainings zu, ohne dabei den Lauffluss zu stören. Beide Einstellungen sind bequem mit den Handgriffen regulierbar.

Die 99 Trainingsprogramme, inklusive HCR-Funktion, bieten genügend Abwechslung und können über die Kurzwahltasten direkt angesteuert werden. Nur die Beschreibung der Programme in der Bedienungsanleitung ist wohl irgendwie untergegangen. Die Dämpfung der 133cm x 50cm großen Fläche ist tadellos und lässt ein Körpergewicht von bis zu 150 kg zu. Der Speedrunner 6000 läuft außerdem auch bei hohen Geschwindigkeiten leise und frei von Nebengeräuschen. Ein Safety-Key stoppt das Band bei Kontaktunterbrechung und erhöht die Sicherheit.

Vorteile

    * POLAR-Brustgurt für kabellose Pulsmesssung
    * 6,5 PS starker Motor
    * bis zu 22 km/h schnell
    * elektronische Neigungsverstellung in 22 Stufen
    * 99 Trainingsprogramme inkl. HCR über Kurzwahltasten
    * perfekte Dämpfung
    * große Lauffläche von 133 x 50cm
    * bis zu 150kg Benutzergewicht
    * 7 Zoll LCD Display
    * auch bei hohen Geschwindigkeiten sehr leise
    * Sicherheitsstopp über Safety-Key
    * durchaus für Profis geeignet
    * gutes Preis-Leistungs-Verhältnis


Nachteile

    * Beschreibung der Programme fehlt in Bedienungsanleitung
    * mit 106kg relativ schwer